Aus Homöopedia
Homöopedia
Informationen zur Homöopathie

Startseite

 
(5 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 7: Zeile 7:
 
<tr><td class="tcwt-cgrnl" style="padding:1em; min-height:32em; max-height:32em; height:32em; overflow:hidden;">
 
<tr><td class="tcwt-cgrnl" style="padding:1em; min-height:32em; max-height:32em; height:32em; overflow:hidden;">
 
<div style="min-height:inherit; max-height:inherit; height:inherit; overflow:hidden;">
 
<div style="min-height:inherit; max-height:inherit; height:inherit; overflow:hidden;">
<p>Dies ist das Onlinelexikon des '''[[Artikel:Informationsnetzwerk Homöopathie|Informationsnetzwerks Homöopathie (INH)]]''', in dem neutrale, wissenschaftlich fundierte Informationen zusammengetragen werden zu Begriffen aus Theorie und Praxis der Homöopathie. Es werden kontinuierlich [[Homöopedia:Artikelverzeichnis#Erscheinungsdatum|neue Artikel]] veröffentlicht.</p><p>Beachten Sie bitte auch die Webseite des INH unter [http://www.netzwerk-homoeopathie.eu/ http://www.netzwerk-homoeopathie.eu].</p>
+
<p>Dies ist das Onlinelexikon des '''[[Artikel:Informationsnetzwerk Homöopathie|Informationsnetzwerks Homöopathie (INH)]]''', in dem neutrale, wissenschaftlich fundierte Informationen zusammengetragen werden zu Begriffen aus Theorie und Praxis der Homöopathie. Es werden kontinuierlich [[Homöopedia:Artikelverzeichnis#Erscheinungsdatum|neue Artikel]] veröffentlicht.</p><p>Beachten Sie bitte auch die Webseite des INH unter [https://netzwerk-homoeopathie.info/ https://netzwerk-homoeopathie.info/].</p>
 
<br>
 
<br>
 
'''''Neue Artikel'''''<hr>
 
'''''Neue Artikel'''''<hr>
Zeile 22: Zeile 22:
 
<div style="min-height:29em; max-height:29em; height:29em;"><!--was 23 then 29-->
 
<div style="min-height:29em; max-height:29em; height:29em;"><!--was 23 then 29-->
 
<div style="min-height:inherit; max-height:inherit; height:inherit; overflow:hidden;">
 
<div style="min-height:inherit; max-height:inherit; height:inherit; overflow:hidden;">
'''''{{Artikelstatus:Anzeige4735}}'''''<hr>
+
'''''{{Artikelstatus:Anzeige5320}}'''''<hr>
Die Homöopathie besteht längst nicht mehr aus einem einzigen, einheitlichen therapeutischen Ansatz, der von allen Homöopathen gleichermaßen verwendet wird. Heute existieren zahlreiche Formen der Homöopathie nebeneinander. Eine allgemeine Richtlinie oder Empfehlungen, welches Grundkonzept der Homöopathie angewandt werden soll, gibt es nicht. Verschiedene Therapeuten vertreten hierzu teils diametral entgegengesetzte Standpunkte. Einem homöopathisch behandelten Patienten kann es deshalb immer passieren, vom nächsten homöopathisch arbeitenden Therapeuten hören zu müssen, dass das bisher angewandte Verfahren gar keine „echte Homöopathie“ gewesen sei.
+
Die Reportage „Homöopathie – Medizin oder Mogelpackung?“ war ein erstmals im April 2013 ausgestrahlter Beitrag des 2017 eingestellten Wissenschaftsmagazins ''Faszination Wissen'' des Bayrischen Rundfunks. Anekdoten und Interviews stellen die Homöopathie als wirkungsvoll, aber mit unbekanntem Wirkungsmechanismus dar. Einige wissenschaftliche Argumente für den Placebocharakter werden zwar erwähnt, aber anschließend durch unkritisch präsentierte Erfolgsgeschichten und unhinterfragte Behauptungen relativiert. So heißt es beispielsweise zur völligen Wirkstofffreiheit der Homöopathika, es sei ein „angebliches Nichts“, das bei der Herstellung „ganz schön viel Arbeit“ mache.
 
 
Gleich in mehreren Varianten der Homöopathie findet sich die Ansicht, dass Patienten gemäß der Summe ihrer körperbaulichen und seelischen Eigenschaften in, je nach Strömung, mehr oder wenige charakteristische „Typenklassen“ einsortierbar seien. Erfolge die Wahl des „ähnlichsten“ Homöopathikums entsprechend dieser typisierten ''Konstitution'' des Patienten, so wirke dieses Konstitutionsmittel beim Patienten nachhaltiger, zuverlässiger und tiefergreifend, als wäre die Arznei allein auf der Basis der aktuellen Symptome ausgewählt worden.  
 
  
 +
Die Sendung wurde von verschiedenen Wissenschaftlern wegen der Verbreitung unhaltbarer und unkorrigierter Behauptungen zur Homöopathie kritisiert. Homöopathen bewerben ihr Verfahren bis heute mit diesem Sendebeitrag. Der ''Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ)'' verlinkte die Sendung unter dem Hinweis, es gäbe darin „wissenschaftliche Beweise für die Wirkung der Homöopathie“ zu sehen. Entsprechend sind Links zu dieser Werbesendung auch in den Kommentarspalten und in Online-Diskussionen zur Homöopathie präsent.
 
</div>
 
</div>
<div style="text-align:right; font-style:italic; padding-top:1em;">[[Artikel:{{Artikelstatus:Titel4735}}|... weiterlesen]]</div>
+
<div style="text-align:right; font-style:italic; padding-top:1em;">[[Artikel:{{Artikelstatus:Titel5320}}|... weiterlesen]]</div>
 
</div>
 
</div>
 
</td></tr>
 
</td></tr>

Aktuelle Version vom 24. Juli 2020, 15:27 Uhr

Willkommen

Dies ist das Onlinelexikon des Informationsnetzwerks Homöopathie (INH), in dem neutrale, wissenschaftlich fundierte Informationen zusammengetragen werden zu Begriffen aus Theorie und Praxis der Homöopathie. Es werden kontinuierlich neue Artikel veröffentlicht.

Beachten Sie bitte auch die Webseite des INH unter https://netzwerk-homoeopathie.info/.


Neue Artikel

Fernsehbeiträge zur Homöopathie - Die Webseite des rbb

Homöopathie bei Epidemien

Fernsehbeiträge zur Homöopathie - Homöopathie - Heilung oder Humbug

Fernsehbeiträge zur Homöopathie - Homöopathie - Medizin oder Mogelpackung

Branchenverbände (Schweiz)

Informationsnetzwerk Homöopathie (aktualisiert)

Branchenverbände (Österreich)

Branchenverbände (Deutschland)

Fernsehbeiträge zur Homöopathie - Im Kontext: Glaubenssache Homöopathie

NHMRC Draft Report

NHMRC (Begriffsklärung) (Glossar)

Chinarindenversuch

Krankenkassen (aktualisiert)

Systematische Reviews zur Homöopathie - Übersicht (erneut aktualisiert)

Clinica Santa Croce

Systematische Reviews zur Homöopathie - Übersicht (aktualisiert)

Hufelandgesellschaft

Gruppenanalyse nach Jan Scholten

Varianten der Homöopathie

Konstitutionstypen

Korsakow-Methode

Stiftungen

Effektstärke

Biochemie nach Schüßler

Globuli

Neue Homöopathie nach Erich Körbler

Prinz Charles

Schütteln

Hochpotenzen

Tiefpotenzen

Bach-Blütentherapie

Krankenkassen (aktualisiert)

Systematische Reviews zur Homöopathie - NHMRC (2015)

Systematische Reviews zur Homöopathie - Übersicht

Empfindungsmethode nach Sankaran

Genuine Homöopathie

Klassische Homöopathie

Bönninghausen-Methode

Boger-Methode

Homotoxikologie

Logische Fehlschlüsse

Krankenkassen (aktualisiert)

Wilhelm Schüßler

Arthur Lutze

Nanopartikel

Edward Bach

Hormesis

Conte Cesare Mattei

Mélanie Hahnemann

Kosten einer homöopathischen Behandlung beim Heilpraktiker

Avogadrogrenze

Tierhomöopathie

Oft gehörte Argumente - Verbreitete Vorstellungen über den Placebo-Effekt

James Tyler Kent

Kosten einer homöopathischen Behandlung (Private Krankenversicherung)

Statistische Signifikanz

Oft gehörte Argumente - Allgemeines über klinische Studien

D-Potenzen

C-Potenzen

Oft gehörte Argumente - Verweise auf konkrete Studien und Experimente

Oft gehörte Argumente - Aussagen über Wissenschaft

Oft gehörte Argumente - Hinweise auf persönliche Erfahrungen, Beliebtheit und Wohlfühlcharakter

Potenzen

Q-Potenzen

Atemwegserkrankungen und Ohrenschmerzen: Studie von Haidvogl et al.

Bayes-Formel

Organon

Krankenkassen

Jacques Benveniste

Antibiotika

Aktualisierung des Artikels Oscillococcinum

Informationsnetzwerk Homöopathie

Nürnberger Kochsalzversuch

Thermolumineszenz

Wassergedächtnis

Systematische Reviews zur Homöopathie - Methodik

Quantenphysik

Systematische Reviews zur Homöopathie - Mathie (2014)

Anton Zeilinger

Scientabilität

Potenzieren

Luc Montagnier

Münchner Kopfschmerzstudie

Homöopathische Arzneimittelprüfung

Oscillococcinum

Einer der neuen Artikel
Fernsehbeiträge zur Homöopathie - Homöopathie - Medizin oder Mogelpackung

Die Reportage „Homöopathie – Medizin oder Mogelpackung?“ war ein erstmals im April 2013 ausgestrahlter Beitrag des 2017 eingestellten Wissenschaftsmagazins Faszination Wissen des Bayrischen Rundfunks. Anekdoten und Interviews stellen die Homöopathie als wirkungsvoll, aber mit unbekanntem Wirkungsmechanismus dar. Einige wissenschaftliche Argumente für den Placebocharakter werden zwar erwähnt, aber anschließend durch unkritisch präsentierte Erfolgsgeschichten und unhinterfragte Behauptungen relativiert. So heißt es beispielsweise zur völligen Wirkstofffreiheit der Homöopathika, es sei ein „angebliches Nichts“, das bei der Herstellung „ganz schön viel Arbeit“ mache.

Die Sendung wurde von verschiedenen Wissenschaftlern wegen der Verbreitung unhaltbarer und unkorrigierter Behauptungen zur Homöopathie kritisiert. Homöopathen bewerben ihr Verfahren bis heute mit diesem Sendebeitrag. Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) verlinkte die Sendung unter dem Hinweis, es gäbe darin „wissenschaftliche Beweise für die Wirkung der Homöopathie“ zu sehen. Entsprechend sind Links zu dieser Werbesendung auch in den Kommentarspalten und in Online-Diskussionen zur Homöopathie präsent.